Pflegekräfte aus Ungarn in der häuslichen 24h Betreuung

Wie in allen osteuropäischen Ländern genießt die Altenpflege in Ungarn einen hohen Stellenwert. Ältere Angehörige werden von der Familie zu Hause gepflegt und nur selten in ein Heim gegeben. Viele Osteuropäer machen die häusliche Altenpflege zu ihrem Beruf – und sind aufgrund ihrer Pflegeerfahrungen und ihrer liebevollen, herzlichen Art auch in Deutschland als Pflegekraft und Haushaltshilfe sehr beliebt.

Ungarische Pflegekräfte werden in Deutschland besonders in der sogenannten 24-Stunden-Betreuung eingesetzt, da sie im Gegensatz zu deutschem Personal  eine höhere Bereitschaft zu solch einer körperlich wie psychisch anstrengenden Arbeit zeigen. Dennoch ist die Pflege und Betreuung durch ungarische Pflegekräfte aufgrund des geringeren Lohnniveaus in Osteuropa deutlich kostengünstiger.

Hinweis vom 20.05.2021

Grundsätzlich arbeitet Linara mit mehreren langjährigen Partnern und deren Mitarbeitern aus verschiedenen osteuropäischen Ländern zusammen. Derzeit vermitteln wir allerdings nur in Einzelfällen Betreuungspersonen aus Ungarn.

Tätigkeitsbereiche einer Ungarischen Pflegekraft

Ungarische Pflegekräfte

Die Betreuungsperson ist rund um die Uhr für den Pflegebedürftigen da: Sie hilft ihm bei der täglichen Körperpflege, beim Toilettengang und beim Ankleiden. Weil der Betreuer ein Zimmer in der Wohnung des Seniors bezieht, ist er auch nachts verfügbar. Außerdem übernimmt die sogenannte 24-Stunden-Betreuungsperson den Haushalt der Pflegeperson und erledigt beispielsweise die Wäsche, bereitet die Mahlzeiten zu und reinigt die Wohnung. Wenn gewünscht, begleitet die Betreuungskraft den Senior auch zum Einkaufen, zu Arztterminen oder sonstigen Freizeitaktivitäten. Lediglich medizinische Leistungen darf eine ungarische bzw. osteuropäische Pflegekraft nicht übernehmen. Ein ambulanter Pflegedienst, der zusätzlich ins Haus kommt, kann die medizinische Versorgung übernehmen. Da dieser seine Leistung direkt mit der Pflegekasse abgerechnet, entstehen der Pflegeperson dadurch jedoch u.U. keine weiteren Kosten.

Ist eine ungarische Pflegekraft legal?

Viele Menschen hegen Vorbehalte gegen ausländisches Pflegepersonal, weil ihnen die Rechtslage nicht genau bekannt ist und sie dadurch seriöse Anbieter nicht von unseriösen unterscheiden können.

Linara – Betreuung zu Hause bietet Pflegebedürftigen eine rechtssichere Form der sogenannten 24h Betreuung: Ausländische Pflegekräfte können mittels Formular A1 nach Deutschland entsendet werden. Dabei bleiben sie in ihrem Heimatland angestellt, sind dort sozialversichert und führen Steuern ab. Über eine deutsche Agentur, die mit dem Partnerunternehmen im Ausland zusammenarbeitet, werden dann u.a. ungarische Pflegekräfte an deutsche Familien vermittelt.

Wir beraten Sie stets kostenlos und unverbindlich! Füllen Sie jetzt unseren Fragebogen zur Betreuungssituation aus und erhalten Sie ein individuelles Preisangebot für die Betreuung Ihres Angehörigen!