Wohnungsumbau für mehr Wohlbefinden zu Hause

Das eigene Zuhause dient sowohl als vertrauter Raum als auch als Zufluchtsort. Doch mit Veränderungen in der Lebenssituation ändern sich auch die individuellen Bedürfnisse und somit die Anforderungen an das Zuhause. Ein maßgeschneiderter Wohnungsumbau kann langfristige Sicherheit und Selbstbestimmung gewährleisten, indem er Barrieren reduziert oder beseitigt. Dadurch wird nicht nur das eigene Leben erleichtert, sondern auch das von pflegenden Angehörigen und ambulanten Pflegekräften.

 

Die Pflegekasse bezuschusst Umbaumaßnahmen

Wenn Sie oder ein anderer Badezimmerbenutzer einen Pflegegrad haben, besteht gemäß §40 des Sozialgesetzbuches XI ein gesetzlicher Anspruch auf Unterstützung. Pro Person wird ein Zuschuss von 4.000 Euro gewährt. In den meisten Fällen können damit Umbauten wie Treppenlift oder Badewannen mit Einstiegstüren vollständig finanziert werden, ohne dass Sie etwas zuzahlen müssen.

Der Zuschuss der Pflegekasse reduziert auch den Endpreis von Umbauten mit höheren Kosten. Wenn Sie zum Beispiel eine ebenerdige Dusche im Wert von 7.000 Euro wählen, müssen Sie nur 3.000 Euro selbst bezahlen. Wenn mehrere Personen mit Pflegegrad im Haushalt leben, erhöht sich der Zuschuss auf maximal 16.000 Euro.

Mit den genannten Umbaumaßnahmen können Sie die größte Barriere in Ihrem Zuhause beseitigen. Zusätzlich bietet Moblilae weitere Produkte an, die Ihre Routine sicherer und komfortabler gestalten.

Was zeichnet Mobilae aus?

Als Spezialist für barrierefreien und barrierearmen Umbau bietet Mobilae Ihnen alle Leistungen aus einer Hand, von der Beratung bis zum Umbau. Dadurch entfallen lästige Formalitäten und Ihre Chancen auf die Genehmigung von Zuschüssen und Zustimmung von Vermietern steigen. Die Mobilae-Preisgarantie schützt Sie vor unerwarteten Rechnungen und branchenüblichen Aufschlägen.

 

Der Rundum-Service von Mobilae

  • Unverbindliche und kostenlose Beratung
  • Antragstellung bei Pflegekasse und Abrechnung
  • Einholen der Baugenehmigung beim Vermieter
  • Umbaulösungen zum Nulltarif mit Pflegekassenzuschuss
  • Unsere Handwerker aus Ihrer Region
  • Zeitnaher Umbau

Unser Partner für barrierefreies Wohnen

Mobilae erstellt Ihnen ein kostenloses Wohnkonzept, beantragt mögliche Fördermittel und Zuschüsse bei den zuständigen Stellen und begleitet den Umbau bis zur Fertigstellung deutschlandweit.

Jetzt Angebot anfordern

Linara berät Sie stets kostenlos und individuell.
Schicken Sie uns Ihre Nachricht. Wir kontaktieren Sie schnellstmöglich per Telefon oder Email.

Anrede

SSL site sealIhre Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen.

Wir verwenden Ihre Kontaktdaten, um Sie bezüglich Ihres Anliegens schnellstmöglich zu kontaktieren und weitere Details mit Ihnen zu besprechen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie uns Ihre Telefonnummer oder Ihre E-Mail Adresse übersenden, damit wir Sie erreichen können. Ausführliche Informationen zum verantwortungsvollen Umgang mit Ihren persönlichen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie wohnen zur Miete - Was Sie beachten sollten

Seit 2002 haben Mieter das Recht auf einen Badumbau, der eine zumutbare Nutzung des Badezimmers gewährleistet. Der Vermieter hat allerdings bei Gestaltung und ausführender Firma ein Mitentscheidungsrecht. Vor dem Umbau müssen Sie sich die Zustimmung des Vermieters einholen und schriftlich bestätigen lassen. Außerdem kann er bei Ihrem Auszug einen Rückbau in den Ursprungszustand fordern. Das steht dann im Mietvertrag.

Gut zu wissen

Sollte sich Ihre Situation soweit verändern, dass neue Umbaumaßnahmen notwendig werden, können diese unter Umständen erneut mit bis zu 4.000€ von der Pflegekasse bezuschusst werden. Es macht unter Umständen somit mehr Sinn, mehrere notwendige Maßnahmen zu getrennten Zeitpunkten durchführen zu lassen, um erneut Fördermittel in Anspruch nehmen zu können.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Sturzgefahr und Prävention bei Senioren

Bei rund einem Drittel aller Menschen über 65 Jahren ist die Gefahr eines Sturzes signifikant erhöht, jeder zweite 70-Jährige ist bereits einmal in seinem Leben gestürzt.

Wohnformen im Alter

Besonders im Alter sind das eigene Zuhause und das unmittelbare Wohnumfeld ein wichtiger Faktor für die Lebenszufriedenheit.

Aktivierende Betreuung

Bei der Betreuung von Senioren im eigenen Zuhause gibt es verschiedene Möglichkeiten diese zu gestalten. Pflegende Angehörige wollen ihren Eltern oder Großeltern natürlich helfen...

Linara - der Partner an ihrer Seite