Liebe Besucher, mit dem Pflegestärkungsgesetz haben sich diverse Rahmenbedingungen verändert. Wir überarbeiten derzeit die Informationen des Linara Pflege-Lexikons für Sie. Aktuelle Informationen und eine kostenlose Beratung erhalten Sie von uns telefonisch.

Kostenlose Beratung von Montag bis Freitag von 8:30 - 17:30 Uhr

0800 64 87 225

Kostenlose Beratung (Mon - Fr 8:30 - 17:30)

Häusliche Pflege des DRK (Deutsches Rotes Kreuz)

Das Deutsche Rote Kreuz - DRK - leistet nicht nur Hilfe in akuten Notfällen, sondern auch bei der Pflege und der Seniorenbetreuung. Diese Hilfe kann jeder Mensch irgendwann in seinem Leben benötigen, auch in jüngerem Alter, zum Beispiel aufgrund von Krankheiten, einer Behinderung oder nach Unfällen. Das DRK betreibt hierzu ambulante Pflegedienste.

Ambulante Pflegeleistungen des DRK

Die Pflegekräfte des DRK vollbringen täglich die Aufgabe, hilfsbedürftigen, älteren und kranken Menschen ihre Selbstständigkeit und Würde weitestgehend zu erhalten. Durch die ambulante Pflege des Deutschen Roten Kreuzes kann vielfach ein Krankenhausaufenthalt verkürzt oder eine Heimunterbringung vermieden werden. Dabei bietet das DRK die Grund- und die Behandlungspflege an. Zur Grundpflege gehören die Körperpflege (Waschen und Kämmen, Zahnpflege, Rasieren), die Kommunikation und deren Erleichterung (beispielsweise Ermittlung eines fehlenden Hörgerätes), die Hilfe bei der Mobilität und bei der Ernährung. In der Behandlungspflege wird z.B. der Blutzucker von Diabetes-Patienten gemessen, die Pflegekräfte verabreichen Medikamente und Injektionen, legen Wundverbände an und wechseln diese, helfen beim An- und Ablegen von Kompressionsstrümpfen und beraten die Angehörigen im Bereich der Pflege.

Deutsches Rotes Kreuz

Beratung durch das DRK

Die Kreisverbände des Roten Kreuzes beraten die Pflegepersonen und ihre Angehörigen anhand der jeweils individuellen Situation und besprechen dabei auch die Fragen der Finanzierung. Es wird durch das DRK ein individuelles Leistungsangebot erstellt, das dem persönlichen Bedarf und einem selbstbestimmten Leben entspricht. Danach entscheiden die Pflegebedürftigen und Angehörigen, welche Leistungen gewünscht werden. Diese Leistungen werden dann durch qualifizierte Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes erbracht. Jeder Mensch erhält bestimmte Leistungen aus der Pflegeversicherung - wenn diese nicht reichen, unterbreitet das Rote Kreuz ein Angebot als Privatleistung. Damit werden die Menschen im Alter und in sonstigen Pflegesituationen nicht allein gelassen, sondern werden gut versorgt und sind nicht einsam.

24 Stunden Betreuung zu Hause

Oftmals reicht die Versorgung durch das Deutsche Rote Kreuz aber nicht aus, um einen ansteigenden Pflegebedarf zu decken. In einem solchen Fall bietet sich für den Pflegebedürftigen die sogenannte 24 Stunden Betreuung in den eigenen vier Wänden an. Bei diesem Betreuungsmodell wohnt eine Betreuungsperson in einem separaten, möblierten Zimmer und ist rund um die Uhr bei den Senioren vor Ort. Dabei kann der Pflegebedürftige seine weitgehende Selbstbestimmung in einer vertrauten Umgebung beibehalten. Außerdem sorgt diese Form der Betreuung für eine Entlastung der Angehörigen, wodurch mehr gemeinsame sorgenfreie Stunden ermöglicht werden.