Liebe Besucher, mit dem Pflegestärkungsgesetz haben sich diverse Rahmenbedingungen verändert. Wir überarbeiten derzeit die Informationen des Linara Pflege-Lexikons für Sie. Aktuelle Informationen und eine kostenlose Beratung erhalten Sie von uns telefonisch.

Kostenlose Beratung von Montag bis Freitag von 8:30 - 17:30 Uhr

0800 64 87 225

Kostenlose Beratung (Mon - Fr 8:30 - 17:30)

Seniorenspiele

Auch wenn der Begriff Seniorenspiele etwas angestaubt klingt, so trifft es doch den Kern der Sache. Denn mit Seniorenspielen ist nichts anderes gemeint als Gesellschaftsspiele, Gedächtnisspiele und Geschicklichkeitsspiele.

Seniorenspiele

Spielen hält geistig fit

Nicht nur im Alter ist es wichtig, die grauen Zellen in Schwung zu halten. Viele Senioren genießen ihren Ruhestand und haben nun nicht mehr ganz so viele Herausforderungen. Deshalb ist es gerade im Alter wichtig, Gedächtnis und Gehirn immer wieder zu trainieren. Nicht alle Spiele sind hierfür gleich gut geeignet. Für ein gutes Hirntraining sorgen Spiele, bei denen strategisches Denken gefragt ist. Dazu gehören unter anderem Scrabble, Skat, Bridge, Schach oder die „Siedler von Catan“. Auch die modernen Konsolenspiele begeistern nicht nur Jung, sondern auch Alt. Spielekonsolen wie Wii oder Xbox werden einfach an den Fernseher angeschlossen und schon kann man damit spielen. Ob virtuelles Tennis, Golf oder Radfahren - die Konsolen bieten vielfältige Möglichkeiten.

Seniorenspiele

Seniorenbetreuung zu Hause umfasst mehr als nur Grundpflege

Pflegebedürftige Senioren können dank der sogenannten 24 Stunden Betreuung daheim in ihren gewohnten vier Wänden betreut werden. Gerade bei an Demenz erkrankten Senioren ist das Spielen äußerst wichtig. Angehörige haben aber oft zu wenig Zeit und auch kaum Erfahrung. Hilfreich sind daher solche Angebote wie die sogenannte 24h Pflege, bei der eine Betreuungsperson mit im Haus wohnt und sich um die Grundpflege, aber auch um andere Dinge des täglichen Bedarfs kümmert.

Auch das Spielen gehört mit dazu. So können Merkfähigkeit und Konzentration täglich geübt und das Fortschreiten von Beschwerden hinausgezögert werden. Memory, Kartenspiele oder das beliebte Spiel „Mensch ärgere dich nicht“ sind besonders für demenzkranke Menschen geeignet. Viele Gesellschaftsspiele sind auch mit extra großen Spielsteinen erhältlich, sodass das Greifen einfacher fällt.