8 Vorteile der 24-Stunden-Betreuung gegenüber einem Pflegeheim

Die Entscheidung zwischen einer 24-Stunden-Betreuung zu Hause und einem Pflegeheim hängt von den individuellen Bedürfnissen der betroffenen Person sowie den Umständen der Betreuungssituation ab. Beide Optionen haben ihre Vor- und Nachteile. Hier sind einige Vorteile einer 24-Stunden-Betreuung zu Hause im Vergleich zu einem Pflegeheim:

  1. Persönliche Umgebung: Die betroffene Person bleibt in ihrer gewohnten Umgebung, was oft zu einem erhöhten Wohlbefinden führt und die Anpassung an anderweitige Veränderungen erleichtert.

  2. Individuelle Betreuung: Bei einer 24-Stunden-Betreuung wird die Pflege von wenigen Personen durchgeführt, was eine stärkere Bindung  zwischen den Beteiligten und ein besseres Verständnis der individuellen Bedürfnisse ermöglicht.

  3. Flexibilität: Der Tagesablauf kann individuell gestaltet werden, es gibt beispielsweise keine festen Essens- oder Aktivitätszeiten wie in einem Pflegeheim.

  4. Privatsphäre: Zuhause genießt die betreute Person in der Regel mehr Privatsphäre und Unabhängigkeit.

  5. Familienbindung: Der enge Kontakt zu Familienmitgliedern und Freunden kann leichter aufrechterhalten werden, da bspw. keine Besuchszeiten eingehalten werden müssen.

  6. Haustiere: Viele Menschen haben eine tiefe Bindung zu ihren Haustieren. In Pflegeheimen können diese Beziehungen nicht immer aufrechterhalten werden.

  7. Kosten: In vielen Fällen kann eine 24-Stunden-Betreuung kosteneffizienter realisiert werden als der Aufenthalt in einem Pflegeheim, wo mitunter erhebliche Zuzahlungen notwendig sind. Gerade in den letzten Jahren haben sich diese stark erhöht. Klicken Sie hier für unsere Kostenübersicht

  8. Emotionale Stabilität: Ein Wechsel in ein Pflegeheim kann emotional belastend sein. Der Verbleib im der eigenen Zuhause umgeht dieses emotionale Trauma.

Es ist wichtig zu betonen, dass nicht alle Betreuungssituationen für eine 24-Stunden-Betreuung zu Hause geeignet sind. Je nach Gesundheitszustand, den spezifischen Pflegebedürfnissen und der Wohnsituation kann ein Pflegeheim die bessere Option sein. Es ist immer ratsam, alle Optionen sorgfältig zu prüfen und sich professionell beraten zu lassen. Nehmen Sie zu diesem Zweck gern unsere kostenlose Beratung in Anspruch. Rufen Sie uns jetzt an.

1. Schritt:

Beratung & Ermittlung des Betreuungsbedarfs

Mit Hilfe unseres umfangreichen Fragebogens erfassen wir Ihre individuelle Betreuungssituation.

2. Schritt:

Vorstellung Ihrer Betreuungspreson

Nach der Analyse Ihrer Betreuungssituation senden wir Ihnen einen sorgfältig ausgewählten Betreuungsvorschlag zu.

3. Schritt:

Anreise & Beginn der Betreuung

Nachdem Sie sich für eine Betreuungsperson entschieden haben, stimmen wir das Anreisedatum mit Ihnen ab und organisieren die Anreise.

Vorteile der individuellen Betreuung zu Hause

  • Kein Umzug ins Pflegeheim notwendig
  • 24 Stunden Hilfsbereitschaft
  • Hilfe im Haushalt
  • Soziale Aktivierung der Senioren z. B. durch Spaziergänge oder Gesellschaftsspiele
  • Begleitung zum Arzt und zu anderen Terminen
  • Ihr Hund und/oder ihre Katzen werden natürlich auch nicht vergessen
  • Ihre Betreuungsperson ist rundum abgesichert, denn sie erhält von uns:
    • Reiseversicherung
    • Krankenversicherung
    • Unfallversicherung
    • Haftpflichtversicherung

Diese Aufgaben werden vor Ort übernommen

  • Kochen und Hilfe bei der Nahrungsaufnahme
  • Reinigung des Haushalts
  • Wäsche waschen
  • Einkaufen gehen
  • Unterstützung beim An- und Auskleiden
  • u.a.

Diese Aufgaben dürfen nicht übernommen werden

  • Verbände anlegen und wechseln
  • Verabreichung von Medikamenten oder Injektionen
  • Medizinische Behandlungspflege

Voraussetzungen

Damit die Betreuerin oder Betreuer eingesetzt werden kann, sollen zur Verfügung stehen:
Eigenes Zimmer
Wlan Zugriff
Küche Zugang
Ruhezeiten
Ihre Anfrage zur 24 Stunden Betreuung

Wie kurzfristig benötigen Sie Unterstützung?

Betreuungsbeginn

Prof. Dr. Arne Petermann - Gründer und Geschäftsführer von Linara verrät in diesem Video seine eigene Lebenserfahrung mit Betreuungspersonen und gibt Einblicke in das Konzept von Linara.

Alles über unsere Hilfe

Konzept und Beratung

Die sogenannte Linara 24h Betreuung nimmt Angehörigen jene Aufgaben ab, welche die eigenen Kräfte im Laufe der Zeit übersteigen.

Somit bleiben Ihnen und Ihrem pflege- oder betreuungsbedürftigen Angehörigen mehr gemeinsame Zeit für die Dinge, die wirklich Freude bereiten.

Was kostet 24h Betreuung

Die Antwort auf diese Frage ist so individuell wie jede Pflegesituation. Dennoch können wir Ihnen eine gute Orientierung über die zu erwartenden Kosten und Finanzierungsmöglichkeiten geben.

Demenz - Was bedeutet das?

Zwei Drittel aller Demenzkranken werden aktuell in ihrem eigenen Zuhause versorgt und etwa die Hälfte unserer Kunden zählt zu den Betroffenen. Wir verstehen die besonderen Anforderungen dieser Betreuungssituationen und verfügen über passende Betreuungsperson mit Erfahrung im Umgang mit Demenz.

Häufige Fragen und Antworten

Wie schnell können wir eine Pflegekraft finden?

Wir können Ihnen eine Pflegekraft innerhalb von 5 bis 7 Tagen bereitstellen.

Welche Voraussetzungen gibt es, um eine Betreuungsperson zu bekommen?

Um eine Betreuungsperson zu bekommen, muss ein separates Zimmer und Zugang zu WLAN vorhanden sein.

Wie lange bleibt Betreuungsperson vor Ort?

Eine Betreuungsperson bleibt normalerweise 2 bis 3 Monate vor Ort.

 
Wie oft findet sich Wechsel statt?

Ein Wechsel der Betreuungsperson findet normalerweise alle 2 bis 3 Monate statt.

Was kostet eine sogenannte 24-Stunden-Betreuung?

Die Höhe der Kosten für die Betreuung im eigenen Zuhause ist unter anderem abhängig vom individuellen Grad der Hilfsbedürftigkeit der zu betreuenden Person sowie der Betreuungserfahrung und den gewünschten Sprachkenntnissen der Betreuungsperson. Eine legale Betreuung kann ab einem monatlichen Gesamtpreis in Höhe von 2.040 Euro angeboten werden.

Sie bezahlen einen tagesgenauen monatlichen Betrag, der sämtliche Kosten enthält:

  • Kosten für die Betreuung
  • Steuern und Sozialabgaben der Betreuungsperson
  • Kranken- und Unfallversicherung für die Betreuungsperson
  • Ersatz bei Ausfall der Betreuungsperson, z. B. im Krankheitsfall
  • Kosten für Akquise der Betreuungspersonen, Beratung und Vermittlung
  • Betreuung durch das Linara-Team während der gesamten Vertragslaufzeit

Für Feiertage, wie beispielsweise Ostern und Weihnachten, entstehen je nach Partneragentur in Osteuropa zusätzliche Kosten in unterschiedlicher Höhe.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Seite über Leistungen & Tarife.

Wie hoch sind die Reisekosten?

Die Reisekosten betragen 180 € hin- und zurück.

Woher kommen die Betreuungspersonen?

Die von Linara vermittelten Betreuungspersonen kommen vorrangig aus osteuropäischen Ländern wie Polen oder Kroatien.

Ist unsere Vermittlungsgebühr wirklich nur einmalig?

Ja, unsere Vermittlungsgebühr von 384 € ist wirklich nur einmalig zu zahlen.