Betreuungspersonen aus Rumänien

Daten und Fakten über Rumänien

Bevölkerungszahl: 20,1 Millionen (Stand Oktober 2011)
Hauptstadt: Bukarest (Bucuresti)
Währung: Leu, Verhältnis zum Euro ca. 1:4
Nationalfeiertag: 1. Dezember
Telefonvorwahl: +40

Große Städte

  • Bukarest (București)
  • Temeswar (Timișoara)
  • Jassy (Iași)
  • Klausenburg (Cluj-Napoca)
  • Krajowa (Craiova)
  • Konstanza (Constanța)

Politisch-administrative Struktur

Rumänien ist eine repräsentative Demokratie mit einem semipräsidentiellen Regierungssystem. Staatsoberhaupt ist der Präsident (președinte), Regierungschef ist der Premierminister (Prim-ministru). Die historischen Regionen haben in Rumänien keine administrative Bedeutung. Der Staat ist in 41 Kreise („județ“) sowie die Hauptstadt Bukarest unterteilt. Diese zentralistische Verwaltungsgliederung wurde nach dem Vorbild der französischen Départements im 19. Jahrhundert geschaffen. In den ersten Jahren der kommunistischen Herrschaft wurde diese Ordnung verändert, doch kehrte Rumänien 1968 zum ursprünglichen System zurück. Parallel existieren in Rumänien acht Planungsregionen, die in Vorbereitung auf den EU-Beitritt geschaffen wurden. Sie haben keine realen Befugnisse, sondern dienen der Zuteilung von EU-Fördergeldern.

Bevölkerung

Die demographische Entwicklung ist aufgrund der geringen Geburtenrate von 1,4 leicht rückläufig. Neben den Rumänen stellen die Ungarn und die Roma die größten Volksgruppen dar. Die historisch begründete deutsche Minderheit macht nur noch 0,2% aus und besteht hauptsächlich aus Siebenbürger Sachsen und Donauschwaben. Neben Rumänisch ist Ungarisch in einigen Regionen Amtssprache, häufigste Fremdsprachen sind Englisch und Französisch. Rumänien ist ein säkulares Land ohne Staatsreligion, von denen sich jedoch 87% zur rumänisch-orthodoxen Kirche bekennen.

Burg Bran in Rumänien

Geografie