Betreuungspersonen aus der Slowakei

Daten und Fakten über die Slowakei

Bevölkerungszahl: 5,4 Millionen (Stand Dezember 2011)
Hauptstadt: Bratislava (Pressburg)
Währung: Euro
Nationalfeiertage: 1. Januar (Unabhängigkeitstag)
Telefonvorwahl: +421

Größte Städte

  • Bratislava (Pressburg)
  • Sillein (Žilina)
  • Neusohl (Banská Bystrica)
  • Kaschau (Košice)
  • Preschau (Prešov)
  • Neutra (Nitra)

Bevölkerung

Im Jahr 2011 lebten 80,7 % Slowaken und 8,5 % Ungarn im Land, wovon diese die mit Abstand größte Minderheit darstellten. Die Bevölkerung der Slowakei ist mit einem Durchschnittsalter von 35,5 Jahren sehr jung (Deutschland: 42,1) und mehrheitlich religiös. So sind 62% in der römisch-katholischen Kirche. Die Slowakische Republik entstand in Folge der einvernehmlichen Trennung der Tschechoslowakei im Jahr 1993. Die Landessprache Slowakisch wird in allen Teilen des Landes gesprochen. Die häufigsten in der Schule gelernten Fremdsprachen sind Englisch (92 %) und Deutsch (68 %). Allgemein hat die Slowakei ein gutes Verhältnis zu Deutschland, was sich in zahlreichen gegenseitigen Besuchen von Bundes- und Landesvertretern zeigt. Zudem leben rund 5000 Karpatendeutsche in der Slowakei und 100.000 Menschen slowakischen Ursprungs in Deutschland - einige davon leben nur zeitweise hier und arbeiten z. B. als slowakische Betreuungskräfte für Senioren.

Öffentliches Gebäude der Stadt Bratislava in der Slowakei

Politisch-administrative Struktur

Die Slowakei wurde am 1. Januar 1993 gegründet und ist seit 2004 EU- und NATO-Mitglied. Staatsoberhaupt ist ein vom Volk direkt gewählter Präsident (derzeit Ivan Gašparovič), gefolgt von der Regierung und dem Abgeordnetenhaus. Im Abgeordnetenhaus sitzen 150 Abgeordnete aus sechs Parteien, von denen die Sozialdemokratische Partei (SMER-SD) und die Christdemokratische Partei (KDH) am stärksten vertreten sind. Die als parlamentarische Demokratie organisierte Slowakische Republik gliedert sich in Landschaftsverbände (Kraje), Bezirke (Okresy), Städte (Mesta) und Gemeinden (Obce).

Geografie, Klima und Tourismus

Touristisch besitzt die Tatra-Region mit ihrem alpinen Flair besondere Anziehungskraft – insbesondere  für Wanderer im Sommer und Skiläufer im Winter. Eine Besonderheit der Slowakei sind die vielen Baudenkmäler verschiedener Epochen. Gerade im Gebiet der Nördlichen Zips finden sich viele Schlösser, Burgen und  Klöster.